Bürgergesellschaft HEMMESSEN e.V.
        "Gott ist die Ehr der Hemmesser"            

Gründung der Bürgergesellschaft

 

Anfang des Jahres 1964 waren einige Bürger von Hemmessen mit dem Vorschlag an die Öffentlichkeit getreten, in Hemmessen eine Gesellschaft zu gründen, um die alten, teils schon seit Jahrhunderten gehaltenen und gepflogenen Sitten und Gebräuche auch in der heutigen Zeit fortbestehen zu lassen und gemeinschaftlich zu pflegen.

Bei der Zusammenkunft am 5.März 1964 wurde der Gedanke mit Freude begrüßt und alle Anwesenden erklärten sich bereit, einer solchen Vereinigung beizutreten. Es wurde ein Ausschuss eingesetzt, der den Satzungsentwurf erarbeiten sollte.

Die Gründungsversammlung am 23. Mai 1964 ergab volle Einmütigkeit in der Zielsetzung, nämlich Pflege der Gemeinschaft und alter Sitten und Gebräuche, Verschönerung des Ortes Hemmessen und tatkräftige Nachbarschaftshilfe. Inzwischen nimmt die Landschafts- und Denkmalpflege einen gleich hohen Stellenwert ein.

53 Bürgerinnen und Bürger trugen sich in die erste Mitgliederliste ein. Somit war die Bürgergesellschaft Hemmessen geboren sie fand rege Unterstützung und ihre Mitgliedschaft wuchs stetig. Heute gehören der Gesellschaft ca. 430 Mitglieder an.

Im Mai 2014 feierte der Verein sein 50-jähriges Jubiläum.

Ehrenmitglieder 

Dr. Christoph STOLLENWERK (Staatsekretär a.D. und ehem. Landrat Kreis Ahrweiler)

Heinz KORBACH (Regierungs-Präsident a.D. und ehem. Landrat Kreis Ahrweiler, verstorben)

Rudolf WELTKEN (ehem. Stadtbürgermeister)

Hans CREUZBERG (Gründungsmitglied, Schultes von 1980 - 1983 verstorben)

Peter Alfons SCHMITT (verstorben)

Albert MICK ( verstorben)

Maria JÄGER (verstorben 2015)

Josef ADAMS (seit 26.03.2004)

Rudi KNIEL (Senior, Gründungsmitglied

Ernst ANGSTEN (Senior, verstorben 2013)

Hans STENZEL (seit 11.04.2011)

Dieter HECKENBACH (seit 11.04.2011)

 Rosemarie DEGEN (seit 22.04.2017)

Mitgliedschaft

Mitglied im Verein kann jeder werden, auch wenn er nicht in Bad Neuenahr-Ahrweiler wohnt.

 Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt: 12,-- €